Haie, Wracks & freche Robben

Uli Kunz & Dr. Florian Huber

Live
Outdoor & Adventure
Festival 2017
Samstag, 11.03.2017
Beginn: 13:30 Uhr
Einlass: 13:00 Uhr
Dauer 120 Minuten (mit Pause)
Ort Kurhaus / Bad Tölz

Haie, Wracks & freche Robben

Geheimnisse der Unterwasserwelt

Wir, die Forschungstaucher Dr. Florian Huber und Uli Kunz, sind seit unserer Kindheit leidenschaftliche Taucher. Regelmäßig sind wir auf abenteuerlichen Expeditionen auf der ganzen Welt unterwegs, tauchen mit großen Tieren, in dunkle Höhlen und zu versunkenen Schiffen.

Ich, Uli, bin schon mit unzähligen Haien, Orcas, singenden Belugawalen und dem größten Fisch der Erde getaucht. Ich berichte von meinen Tauchreisen, knallig-bunten Nacktschnecken in Unterwasserwäldern, neugierigen Robben in der Nordsee und riesigen Buckelwalen. Im winterlichen Norwegen bin ich fast von einem Buckelwal verschluckt worden. Da ich die Begegnung heil überstanden habe, kann ich nun davon erzählen und als Unterwasserfotograf auch tolle Fotos zeigen.

Als Unterwasserarchäologe nehme ich, Dr. Floh, Euch mit zu den Geheimnissen der Maya im Dschungel von Mexiko. Tief verborgen gibt es dort riesige unterirdische Höhlensysteme. Dort tauche ich mit Euch gemeinsam in eine einzigartige Unterwasserwelt ein - immer auf der Suche nach spektakulären Schätzen. Ich berichte Euch von Tauchgängen Schiffswrack "Mars" in der Ostsee und erzähle warum ich mich in den Nürnberger Brunnen abgeseilt habe. Auch ich habe coole Fotos mitgebracht.

Wir freuen uns auf den Vortrag mit Euch und auf Eure Fragen zu unseren Tauchabenteuern!

Dr. Floh & Uli


Ein großartiges Live-Erlebnis für die ganze Familie.

Weitere Informationen unter: www.uli-kunz.com
und unter: www.florian-huber.info

Dr. Florian Huber

Unterwasserarchäologe und Forschungstaucher

1975 in München geboren und im wunderschönen Isarwinkel in Lenggries aufgewachsen, studierte ich ab 1997 Ur- und Frühgeschichte, Anthropologie, Nordische Philologie und Ethnologie in München, Umeå (Schweden) sowie in Kiel. Da ich neben den Bergen schon immer auch von Wasser bzw. dem Meer fasziniert war, habe ich beschlossen, mich auf die Unterwasserarchäologie sowie das Forschungstauchen zu spezialisieren und trat deswegen den Weg in den hohen Norden nach Kiel an. Dort konnte ich Archäologie und Tauchen verbinden! Von 2007 – 2013 war ich wissenschaftlicher Mitarbeiter am Institut für Ur- und Frühgeschichte der Christian-Albrechts-Universität zu Kiel mit Schwerpunkt Unterwasserarchäologie und historische Archäologie und von 2004 - 2014 Leiter der dortigen Arbeitsgruppe für maritime und limnische Archäologie (AMLA).

Expeditionen und Ausgrabungen führten mich mehrfach nach Schweden, Norwegen, Island, Ghana, Mexiko, Chile, Neuseeland, auf die Azoren, in den Pazifik sowie in den Sudan. Seit 1992 weltweit als begeisterter Sporttaucher unterwegs, absolvierte ich 2002 die Ausbildung zum "geprüften Forschungstaucher" am Forschungstauchzentrum der CAU Kiel und war dort von 2008–2012 im Ausbildungsteam tätig. 2013 gründete ich zusammen mit meinen Freunden und Kollegen die Firma Submaris, ein Dienstleistungsunternehmen im Bereich Forschungstauchen für Wissenschaft und Medien.





Uli Kunz

Sein Büro steht häufig unter Wasser: Der Meeresbiologe und Unterwasserfotograf Uli Kunz ist mit Haien, Orcas, Buckel- und Belugawalen getaucht, hat faszinierende Korallenriffe im Eiswasser aufgespürt und beeindruckende Begegnungen mit dem größten Fisch der Erde gehabt.

Nach seinem Studium und der Ausbildung zum Forschungstaucher begleitet er seit mehreren Jahren abenteuerliche Forschungsexpeditionen und nimmt dabei so oft wie möglich auch die Kamera mit unter Wasser.

Seine Einsätze und Aufgaben sind dabei so vielseitig wie unsere Erde selbst: In der Arktis musste Uli erst mit einer Säge ein Loch ins Eis schneiden, um im artenreichen Kelpwald abzutauchen, rund um Schottland ist er beim Sammeln von winzigen Nesseltieren und Nacktschnecken von der starken Strömung weggespült worden und vor der Küste von Namibia konnte er selbst einmal in ein Forschungstauchboot steigen, um den Meeresboden in 130 Meter Tiefe zu fotografieren.

Uli faszinieren kalte Gewässer deutlich mehr als warme Korallenriffe, für die Einblicke in eine selten besuchte Welt nimmt er dabei auch gerne einiges an Anstrengung in Kauf, taucht im Schlamm von Nord- und Ostsee oder arbeitet stundenlang unter dem Erdboden in wassergefüllten Höhlen, versunkenen Minen und tiefen Brunnen.

Seine Bilder und Geschichten werden in National Geographic, GEO, bild der wissenschaft, verschiedenen Magazinen und Büchern veröffentlicht. Darüber hinaus ist Uli häufig auf Vortragsreise und begeistert sein Publikum mit seiner Multimedia-Show. Er zeigt Kindern und Erwachsenen eine faszinierende Welt mit ihren farbenprächtigen Bewohnern, die die meisten Menschen dort niemals vermutet hätten.


Weitere Informationen unter: www.submaris.com