Abenteuer Huberbuam

Thomas & Alexander Huber

Live
Outdoor & Adventure
Festival 2017
Sonntag, 12.03.2017
Beginn: 19:30 Uhr
Einlass: 19:00 Uhr
Dauer 120 Minuten (mit Pause)
Ort Kurhaus / Bad Tölz

Abenteuer Huberbuam


Thomas und Alexander Huber zählen zu den besten Bergsteigern der Welt und einer der stärksten Seilschaften unserer Zeit.

Die beiden Brüder, bekannt geworden als die Huberbuam, sind durch die Familie und viele Erlebnisse über die Jahre eng zusammen gewachsen. Als bis in die Haarspitzen motivierte Spitzensportler hatten Thomas und Alexander jeder für sich große Erfolge in den letzten Jahren.

Besonders stolz sind sie auf viele gemeinsam erreichte Ziele: Erstbegehungen in den Berchtesgadener Alpen, die gigantische Westwand des Siebentausenders Latok II, die Freikletterrouten und Speedrekorde im kalifornischen Yosemite Valley, die erste freie Begehung der "Eternal Flame" am Nameless Tower und viele weitere Expeditionen.

In Bad Tölz stehen Sie zusammen auf der Bühne und nehmen die Zuschauer hautnah mit zu vielen ihrer spektakulären gemeinsamen Expeditionen und Solo Projekte. Die Beiden erzählen aber auch von Herausforderungen abseits des Bergsports und wie Sie damit umgegangen sind.

Am Ende des Vortrags gibt es eine Talkrunde mit Thomas, Alexander und einem besonderen Gast die von Bernd Ritschel moderiert wird.


Ein großartiges Live-Erlebnis.

Weitere Informationen unter: www.huberbuam.de

Thomas Huber


Thomas Huber (geboren 18. November 1966), staatlich geprüfter Berg- und Schiführer und der ältere der beiden Huberbuam, lebt für seine Leidenschaft, das Bergsteigen. Gemeinsam mit seinem Bruder Alexander gehört er zu einer der erfolgreichsten Seilschaften unserer Zeit.

Seine kindliche Neugier treibt ihn seit jeher an, das Unbekannte in den Bergen der Welt zu entdecken. Ob Speed-Klettern an steilsten Wänden, Besteigen schwierigster Berge oder Expeditionen in extreme Regionen – Thomas sucht die Herausforderung und meistert sie mit sportlichem Ehrgeiz.

Aufstieg und Fall, Rückschläge und Erfolge: Thomas hat alles am Berg erleben dürfen. Sein Kämpferherz hat gelernt, dass in den verrückten vertikalen Visionen die Niederlage zugelassen werden muss, um den Schlüssel zum Erfolg zu finden. Dabei ist ihm als dreifacher Familienvater die Verantwortung für sein Tun immer bewusst. Thomas hat immer wieder mit Verletzungen zu kämpfen, die seinen sportlichen Werdegang bremsen. Durch diese Rückschläge entwickelt er allerdings seinen eisernen Willen. Ein Aufgeben ist ausgeschlossen.

Neben dem Bergsteigen begeistert Thomas sein Publikum – nach mittlerweile über 1.000 intensiven, humorvollen und leidenschaftlichen Vorträgen – nach wie vor mit seinen Abenteuern. Zusammen mit seinem Bruder Alexander ist Thomas Autor verschiedener Bücher, Protagonist einiger Filme und gerne gesehener Gast bei Talk Shows. Er lebt in Berchtesgaden, ist verheiratet und hat mit seiner Frau Marion drei Kinder: Elias, Amadeus und Tochter Philomea.

Alexander Huber


Der 1968 im oberbayerischen Chiemgau geborene geprüfte Berg- und Schiführer zog es 1998 vor, seine wissenschaftliche Laufbahn als Physiker an den Nagel zu hängen und einem unbekannten Weg in die Bergwelt zu folgen. Das Bergsteigen in jeder seiner Formen in den verschiedensten Ländern der Erde ist seine Passion. Durch Kraft und Wille konnte er sich seitdem immer wieder neue Träume erfüllen. Der elfte Grad im Sportklettern, die ersten Route dieses Grades an alpinen Felswänden, die Freikletterrouten und Speed-Rekorde an den Bigwalls des Yosemite, die Erstbeghung der Westwand des Siebentausenders Latok II und die Free-Solo-Begehung der Direttissima an der Großen Zinne sind die Eckpunkte seines Lebens als Bergsteiger.

Darüberhinaus treten Alexander und sein Bruder Thomas auch erfolgreich in der Öffentlichkeit auf. Neben ihren fünf in vier Sprachen übersetzten Büchern sind es vor allem die mittlerweile mehr als 1000 Vorträge, mit denen die Brüder weltweit ihr Publikum begeistern. Durch ihre bergsteigerischen Leistungen sowie durch die zahllosen in der Fachpresse veröffentlichten Artikel mit nicht weniger als 80 Titelseiten zählen die Brüder zu den erfolgreichsten Bergsteigern unserer Zeit. Doch sie begeistern auch die breite Öffentlichkeit, neben Artikeln in Spiegel, Stern, SZ, FAZ, BamS sind es zahlreiche Auftritte im Fernsehen wie Mittagsmagazin, Maischberger, Kerner, TV Total, Blickpunkt Sport, NDR Talkshow, Böttinger und ZIB, in denen sie von ihren Grenzgängen erzählen. Im März 2007 erschien der mit dem Bayrischen Filmpreis und dem Deutschen Kamerapreis ausgezeichnete Film „Am Limit“ in den Kinos. Im Juli 2008 wurden Thomas und Alexander als Botschafter Bayerns mit dem Bayrischen Sportpreis ausgezeichnet.


Weitere Informationen unter: www.huberbuam.de