fbpx
harald-philipp-slider-5
harald-philipp-slider-5
harald-philipp-slider-2
harald-philipp-slider-2
harald-philipp-slider-3
harald-philipp-slider-3
harald-philipp-slider-1
harald-philipp-slider-1
harald-philipp-slider-4
harald-philipp-slider-4
harald-philipp-slider-6
harald-philipp-slider-6
harald-philipp-slider-7
harald-philipp-slider-7
previous arrow
next arrow

HARALD PHILIPP

LEAVING TRACKS

・So. 13.11.2022 | 19:30 Uhr (Einlass 18:45 Uhr)

・Kurhaus Bad Tölz

・Tickets ab 17,50€ (Bei Vorverkaufsstellen ohne Gebühren)

PREMIERE

LEAVING TRACKS

Zwei Mountainbiker fragen sich welche Spuren sie hinterlassen und erleben dabei ihr größtes Abenteuer. In einem verlassenen Bergdorf in den ligurischen Alpen finden sie den perfekten e-Bike-Spielplatz und Freiraum für einen neuen Lebensentwurf.
Einen Abzweig nehmen und gute Spuren hinterlassen. Als die Welt im Frühjahr 2020 für einen Moment still steht nehmen Katharina Fritzenwallner und Harald Philipp einen Abzweig. Raus aus dem bequemen Leben und hinein in ein Abenteuer mit offenem Ausgang.
In Triora ist die Zeit stehen geblieben. Ihr neues Zuhause ist ein 300 Jahre altes Steinhaus, der nächste Supermarkt 40km entfernt. Katha und Harald leben ohne fließendes Wasser, aber mit die besten Trails Liguriens und der Provence vor der Haustüre. Das E-Bike ist für sie Alltagsfahrzeug und Spielzeug in einem, der Weg zum Einkaufen ist ein großartiger Trail-Ride. Als Restaurateure verfallener Bergpfade integrieren sie sich in ihrer neuen Heimat. 

Verlassene Wege neu interpretieren. Radikal - aber nicht dogmatisch. Katha und Harald sind keine Aussteiger, ihr Lebenswandel ist für sie ein Abenteuer. Integration statt Expedition. Italienisch ist bald keine Fremdsprache - und Permakultur kein Fremdwort mehr. Ihre E-Bikes fahren mit Sonnenlicht. Immer mehr junge Menschen ziehen zurück ins Tal. Eine neue Gemeinschaft entsteht. Katha und Harald sind Mitgestalter dieser Zukunft. 

In seinem Live-Vortrag nimmt Harald Philipp sein Publikum mit auf eine persönliche Reise. Ehrlich berichtet er von Erfolgen und Sackgassen. Oben auf der Bühne - aber immer auf Augenhöhe mit seinen Zuschauern. Sein Vortrag spricht neben Mountainbikern auch alle Bergsportler, Reisefans und Naturliebhaber an, die ohne Rad unterwegs sind.

Bilder © in der Reihenfolge 1, 3-6) Markus Greber, 2) Harald Philipp

HARALD PHILIPP

Seine Disziplinen sind Abenteuertouren und Gipfelbefahrungen. Seine Radwege sind Bergpfade sowie Klettersteige und seine Ergebnislisten sind Gipfelbücher. Als Bikeprofi fährt er nicht gegen andere Biker, er fährt mit ihnen. Sport ist für ihn kein Wettkampf, sondern ein Genussmittel. Wenn er nicht auf dem Bike sitzt ist er höchstwahrscheinlich mit Skiern am Berg unterwegs. Im Tal findet man ihn nur selten.

1983 in Siegen/ NRW geboren, zog es ihn südwärts. Innsbruck/ Tirol ist sein Lebensmittelpunkt und ein Berghüttchen in den italienischen Seealpen sein Fluchtpunkt. Hochdeutsch spricht er immer noch.

Den Flow zu finden treibt ihn an, auf dem Trail genauso wie im Alltag. Mit einem Vornamen als Nachnamen kann man ihn nicht Siezen. Er nimmt sich selbst auch nicht zu ernst.

Als Autor spielt er mit Worten, als Filmemacher bewegt er Bilder. Als Vortragender liebt er die Bühne und das Gefühl, frische Bergluft in stickige Städte mitzubringen. Harald arbeitet gerne und selbst, aber nicht ständig.

Studiert hat er, doch ausserhalb der Universität gab es mehr zu lernen. Man nennt ihn Hedonist doch das stört ihn nicht. Seine Beine sind genauso unrasiert wie das Gesicht, und wenn er genug Auslauf hat, sind die Haare heller als die Haut.

Unterstützt von:

LEAVING TRACKS Trailer | Live Vortrag

NEWSLETTER ANMELDEN

Wir halten Sie auf dem Laufenden! Verpassen Sie keine Neuigkeiten, Veröffentlichungen und Veranstaltungshinweisen durch die Anmeldung zu unserem Newsletter

Newsletter