fbpx
Messner-1-1920x820
Messner-1-1920x820
Messner-2-1920x820
Messner-2-1920x820
Messner-3-1920x820
Messner-3-1920x820
Messner-4-1920x820
Messner-4-1920x820
Messner-5-1920x820
Messner-5-1920x820
Messner-6-1920x820
Messner-6-1920x820
previous arrow
next arrow

REINHOLD MESSNER

ÜBERLEBEN

・So. 17.11.2024 | 19:30Uhr (Einlass 18:45Uhr)

・Kurhaus Bad Tölz

・Tickets bald

REINHOLD MESSNER LIVE - "Überleben"

Wie riecht Heimat? Wie viel Freiraum braucht ein Kind? Wie überlebenswichtig sind Angst, Egoismus und Instinkt? Reinhold Messner skizziert in seinem neuen Multivisionsvortrag den Weg vom Südtiroler Bergbub zum größten Abenteurer unserer Zeit.

Mit seinen kompromisslosen Besteigungen der höchsten Berge der Welt gelang ihm, was zu jener Zeit als unerreichbar galt. Er verschob die Grenze des Möglichen und wurde so zum berühmtesten Alpinisten unserer Zeit. In jenen Expeditionen hat er erlebt, wie Überleben funktioniert. Als Grenzgänger und mit dieser Erfahrung beschritt er auch die weiteren Marksteine seines Lebens. Als Wüstenabenteurer, als Politiker und Bergbauer, als Gründer einer einzigartigen Museumslandschaft sowie als Familienmensch und vierfachen Vater. Wort- und bildgewaltig hält er Rückschau auf sieben Jahrzehnte, die schon früh von Begegnungen mit dem Tod und extremen Naturerlebnissen geprägt sind. Ungeschminkt erzählt Reinhold Messner, dessen Neugier ungebrochen ist, über die Essenzen seines Lebens und ringt um Begriffe wie Mut, Leidenschaft und Verantwortung. Er spricht über Ehrgeiz und Scham, Alpträume und das unvermeidliche Altern, über Neuanfänge und über die Fähigkeit, am Ende loszulassen. Zur Einstimmung lesen er und seine Frau Diane Messner aus Ihrem Buch „Sinnbilder“ passend zum Vortrag vor. Reinhold Messner nimmt sich am Ende des Vortrags gerne die Zeit für Buchsignierungen. Ein fantastisches Live Erlebnis im Kurhaus in Bad Tölz.

Reinhold Messner

Reinhold Messner, 1944 in Südtirol geboren, bestieg bereits als 5-Jähriger in Begleitung seines Vaters den ersten Dreitausender. Nach seinem Technik-Studium arbeitete er kurze Zeit als Mittelschullehrer, ehe er sich ganz dem Bergsteigen verschrieb. Ein Leben als Grenzgänger folgte.

Seit 1969 unternahm er mehr als hundert Reisen in die Gebirge und Wüsten dieser Erde. Er schrieb vier Dutzend Bücher. Ihm gelangen viele Erstbegehungen, die Besteigung aller 14 Achttausender sowie der “seven summits”, die Durchquerung der Antarktis, der Wüsten Gobi und Takla Makan sowie die Längsdurchquerung Grönlands. 

Im Gegensatz zu modernen Abenteurern geht es Reinhold Messner weniger um Rekorde als vielmehr um das Ausgesetztsein in möglichst unberührten Naturlandschaften und das Unterwegssein mit einem Minimum an Ausrüstung. Er folgte dem von Albert Frederick Mummery proklamierten “By fair means” am Nanga Parbat, Fridtjof Nansens “Ruf des Nordens” ins Packeis der Arktis und durchquerte die Antarktis über den Südpol nach einer Idee von Ernest Henry Shackleton. 

Den Möglichkeiten des Kommunikationszeitalters setzt er sein Unterwegssein als Fußgänger gegenüber und verzichtet auf Bohrhaken, Sauerstoffmasken und Satellitentelefon – ein Anachronismus zwar, der aber der Wildnis ein unerschöpfliches Erfahrungspotential bewahrt.

Als Kommentator im Fernsehen sowie als Vortragsredner ist er von Alpinisten, Touristikern, Wirtschaftsführern weltweit begehrt. Im Anschluss an sein Mandat als EU-Abgeordneter (1999-2004) engagierte sich Reinhold Messner mehr als 20 Jahre lang für den Aufbau seiner Messner Mountain Museen (MMM) sowie seiner Stiftung (MMF), die Bergvölker weltweit unterstützt. Nun widmet er sich seiner neuen Leidenschaft, einer weiteren Form des Geschichtenerzählens zum Thema Berg: dem Film.

Messner erhielt zahlreiche Preise und Ehrungen, u.a. die “Patron's Medal” der “Royal Geographic Society” für seinen Beitrag zum Bergsteigen und für die Berggebiete. Diese Auszeichnung ist eine der höchsten, die das britische Königshaus vergibt.

Reinhold Messner LIVE: “ÜberLeben“

NEWSLETTER ANMELDEN

Wir halten Euch ein bis zweimal pro Jahr auf dem Laufenden! Verpasst keinen Vorverkaufsstart und Veranstaltungshinweise durch die Anmeldung zu unserem Newsletter

Newsletter